Herzlich Willkommen bei uns!

 

NEUIGKEITEN


26.02.2024

DiGuLa Leitungstagung auf die didacta Köln

Am vergangenen Samstag, den 24.02.2024 veranstaltet die DiGuLa Die Gute Laune gUG ihre erste Leitungstagung auf der sich der Geschäftsführer Kay Skujat, die pädagogische Fachberatung Patricia Reitz und die Leitungen der Schulbetreuungen zum Austausch und zur Vernetzung mit Kooperationspartnern auf der didacta - die Fachmesse für alle Bildungsperspektiven treffen konnten. Die Bildungsmesse gliederte sich in drei Themenwelten, darunter frühe Bildung, Schulen und Berufliche Bildung / myQ-Qualifizierung. Dort verschaffte sich das Team einen Eindruck über die neuen Angebote und Vernetzungspunkte in der Arbeit mit Schulkindern und Institutionen.

Ein absolutes Highlight war für die Leitung der Schulbetreuung an der Ysenburgschule Gelnhausen, Frau Lea Stock und für Frau Reitz das persönliche Gespräch mit dem Buchautor Holger Renner. Dieser schenke ihnen sogleich ein Rezensionsexemplar seines Buches „Kinder essen im Ganztag“ vom Verlag Herder mit Signierung. Zudem konnte Frau Reitz im gemeinsamen Austausch mit Herrn Renner die Kontaktdaten und Zukunftsperspektiven für eine Zusammenarbeit besprechen.

Am gemeinsamen Stand der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ und des Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB) erkunde sich Frau Stock über die aktuellen Entwicklungen der Mitmach-Initiative. Im Austausch mit den Ansprechpartnern des DFBs konnten zugleich neue pädagogische Maßnahmen entwickelt werden. Eines der neuen Projekte der DiGuLa an der Ysenburgschule wird die Durchführung eines DFB-Kinderbewegungs-Abzeichen "Paules Reise um die Welt" sein. Durch das Bewegungsprojekt können Grundschulkinder entwicklungs- und altersgerecht an die Sportart "Fußball" herangeführt werden, zudem Spaß an der Bewegung und im Umgang mit verschiedenartigen Bällen erproben.

Herr Skujat, Geschäftsführer der DiGuLa erkundigte sich bei den Großhändlern und tauschte sich mit den Repräsentanten von Elterninfoapps vor Ort aus. Zumal nicht nur in Kitas die Apps einsatzbereit sind, sondern auch im Ganztag in Kooperation mit der Grundschulen kombinierbar wären. Wir sprechen hier von Zukunftsvisionen, aber demnach von organisatorisch wertvollen Ressourcen die gebündelt werden könnten, entgegnet Herr Skujat. Der Ausflug zur didacta endete mit einem gemeinsamen Mittagessen und kollegialem Austausch über die neuerlangten Informationen für pädagogische Projekte und Angebote sowie auch zukünftige Netzwerkpartner.


08.02.2024

GEWALTSCHUTZKONZEPT auf Grundlage des BEP 

Workshoptag in der DiGuLa an der Grundschule Ysenburgschule in Gelnhausen - “Verhaltenskodex für das Personal“ 

Grenzübertritt: Dieses Verhalten ist immer falsch und pädagogisch nicht zu rechtfertigen. Grenzverletzungen: Passieren unabsichtlich und häufig unbewusst. Diese Verhaltensformen sind pädagogisch kritisch und für die Entwicklung von Kindern nicht förderlich. Fachlich korrektes Verhalten: Dieses Verhalten ist pädagogisch richtig, muss den Kindern aber nicht immer gefallen.

Workshop_Flipchart
Workshop_Flipchart
Fachlich korrektes Verhalten
Fachlich korrektes Verhalten
Grenzübertritt
Grenzübertritt


31.01.2024

PRÄVENTIONSTAG - 08.März 2024 

„Trau dich! - Schulen als ideale Orte der Prävention von Gewalt

Im Rahmen der Gewaltprävention und der Sensibilisierung der Aufklärungsarbeit möchte die DiGuLa am Freitag, den 08. März 2024 einen Präventionstag veranstalten. 

Wir möchten ein besonderes Format nutzen, dies sieht wie folgt aus: Es werden Präventionsbotschaften in den Alltag der Schulbetreuung miteingebaut, in Form eines Guerilla-Marketings. Folgende Zitate werden in der DiGuLa für die Kinder breitgefächert in den Räumlichkeiten zu sehen sein: 

“Nein ist nein!“ , “Ich bestimme mit!“ , “Ich trau mich!“ , “Ich bin, wie ich bin!“ . “Ich traue meinem Gefühl!“ , "Respekt für mich!“ , "Ich weiß, was ich kann!“ , "Mein Körper gehört mir!“, “Ich weiß, was ich will!“. Zudem bekommt jedes Kind ein eigenes Botschaften-Armband.  Wir möchten die Kinder bestärken und begleiten, Grenzen zu setzen. Sowie auch mit den Kindern ins Gespräch kommen und gemeinsam über Gefühle sprechen.


18.12.2023

WIR MACHEN MIT! - "KINDER STARK MACHEN"

Die DiGuLa Schulbetreuung setzt ab dem neuen Jahr den Startschuss für die Mitmach-Initiative "Kinder stark machen" für frühe Suchtvorbeugung ab dem 4. Lebensjahr. 

Im Präventionsprojekt steht die Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls, sowie die Förderung der Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit der Kinder im Fokus.

Das DiGuLa-Team möchte im kommenden Jahr die pädagogischen Angebote des Projekts im Alltag integrieren. Underanderem enthält das Projektpaket ein vielfältiges Spieleset für Bewegungs- und Vertrauenspiele.





29.11.2023

INFOSTAND AM "TAG DER OFFENEN TÜR" IN DER EKS HANAU  

HereinSpAziert hieß es am 29.11.2023 für das Sozialpädagogisches Ausbildungszentrum (SpAz) in der Fasaneriestraße 23 in Klein-Auheim. 

Dieses Informationsangebot richtet sich an alle, die an einer beruflichen Laufbahn im sozialpädagogischen Bereich interessiert sind.  Die Erzieherinnenausbildung, aber auch Beschäftigungs- und Studienmöglichkeiten stehen hier im Mittelpunkt. Eine Vielzahl von Trägern der Kindertagesstätten und weiterer Einrichtungen sind zur Anbahnung von Praktikums- und Ausbildungsplätzen vor Ort. Darunter auch die DiGuLa gUG aus Langenselbold.


19.11.2023

"TAG DER KINDERRECHTE"

20. NOVEMBER 2023

Das Team der DiGuLa setzt ihren Fokus in den kommenden Monaten auf den Kinderschutz und die Kinderrechte. In der pädagogischen Arbeit nutzen sie von der Stadt Langenselbold, Familien- und Jugendförderung eine umfangreiche „Kinder-Rechte-Box“. 

Diese Box ist voller Bücher, einem Kamishibai (Erzähltheater) mit Bilderkarten, CD’s, Fachliteratur, Zeitschriften, Themenkarten und vielem mehr. Sie bietet eine Möglichkeit praxisnah die Aufklärungsarbeit der Kinderrechte zu ermöglichen. Diese wurde für die Prävention in sozialpädagogischen Einrichtungen (z.B. Kindertagesstätten, Hort, Schulbetreuung, Kindertagespflege), Schulen und Institutionen bspw. Vereine zusammengestellt. Pädagogische Fachkräfte wie Sozialarbeiter und ErzieherInnen finden dort ein vielseitiges Angebot an Praxismaterialien. 

Zudem stellt die DiGuLa zusätzlich ein umfangreiches Materialpaket mit Malbüchern, Ausweisen und Postern für eine kindzentrierte Umsetzung. Letzte Woche fanden die Bücher am bundesweiten Vorlesetag in der Schulbetreuung in Langenselbold großen Zuspruch. Nun geht die Kinderrechte-Box auf Tour... seid gespannt in welcher DiGuLa Schulbetreuung sie demnächst unterwegs ist.


17.11.2023

BUNDESWEITER VORLESETAG

Bereits seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung Deutschlands größtes Vorlesefest und ein öffentliches Zeichen, um alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens zu begeistern.

Anfangs beteiligten sich zu Beginn gerade einmal 1.900 Menschen, mittlerweile sind es stolze 800.000 Teilnehmende in ganz Deutschland.

Die DiGuLa UG Schulbetreuung hat beschlossen, auch am bundesweiten Vorlesetag am Freitag, den 17.11.2023 mitzuwirken. 

Alle Schulen haben ein offenes Vorleseangebot während der Schulbetreuungszeit umgesetzt.


15.11.2023

SCHUTZAUFTRAG  

Beim letzten Leitungstreffen thematisierte Frau Patricia Reitz (pädagogische Fachberatung) die Wichtigkeit des Schutzauftrages gemäß § 8a SGB VIII. Im gemeinsamen Austausch wurde beschlossen, dass alle Leitungen der DiGuLa Schulbetreuungen die digitale und interaktive Fortbildung „Was ist los mit Jaron?“ zum Schutz von Schüler*innen vor sexuellem Missbrauch in den kommenden Wochen absolvieren. 

Im Fortbildungsangebot werden fünf Fälle, in denen es auf sehr unterschiedliche Weise um sexuellen Missbrauch geht, thematisiert und interaktiv erarbeitet. Am 15. November nahm unser Leiter der DiGuLa Schulbetreuung an der Kurt-Schuhmacher-Schule in Nidderau, Herr Marco Mocken an dem Infoabend „Schieb den Gedanken nicht weg“ in Langenselbold teil. 

Dort wurde von Frau Roberta Bandel, Mitarbeiterin der Lawine e.V. Hanau, das Thema nochmals intensiver erläutert. „Ich freue mich, dass das DiGuLa-Team sehr engagiert im Rahmen des Schutzauftrages ist und eine große Bereitschaft auch an weiteren Präventionsmaßnahmen zeigt, entgegnet Patricia Reitz."


06.11.2023

ANLEITERTREFFEN

Heute fand in der Dependance | SpAz (Sozialpädagogisches Ausbildungszentrum) in Hanau Klein-Auheim das Anleitertreffen der BerufspraktikantInnen statt. 

Die enge Verzahnung zwischen Lernort Schule und Ausbildungsbetrieb zeichnet sich mit einer qualitativen Zusammenarbeit aus. Unteranderem wurde der Individuelle Ausbildungsplan (IAP) thematisiert und in Kleingruppen das Zusammenspiel zwischen Auszubildende*n und Anleitung besprochen.